KIT im September 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde von KIT,

noch bis zum 23. September haben Sie die Möglichkeit, die Ausstellung Natalie Häusler. Honey zu besuchen. In der Ausstellung wird KIT durch die Installationen der jungen Künstlerin in einen künstlerisch-literarischen Garten verwandelt.

Kennenlernen können Sie die Ausstellung zum Beispiel bei der regelmäßig stattfindenden öffentlichen Führung jeden Sonntag um 15 Uhr oder beim dialogischen Vermittlungsprogramm KIT / meet + talk, das jeden Samstag von 13 bis 17 Uhr stattfindet.

Auch die KUNSTPAUSE am 5. September von 13 bis 13.30 Uhr ermöglicht einen interessanten Blick in die Ausstellung, den Sie mit einem Besuch im KIT Café verknüpfen können.

In Kooperation mit der Kunsthalle Düsseldorf bietet KIT eine Architekturführung zum Tag des offenen Denkmals am 9. September von 11.30 bis 12.30 Uhr an. Sie erhalten dort spannende Einblicke in die Geschichte des Ausstellungsraumes und dessen architektonische Gestaltung.

Mit Underground – Wie die Kunst in den Tunnel kam gibt es eine weitere Führung zum KIT am 15. September von 14 bis 15 Uhr.

Herzlich einladen möchten wir Sie zudem zur Open Night. Gemeinsam mit der Kunsthalle Düsseldorf und dem Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen präsentieren wir Ausstellungen, Künstlergespräche, Workshops und Konzerte. Die Open Night findet am 14. September von 19 bis 1 Uhr statt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Für Familien bietet KIT die Familienführung an, bei der Sie am 9. September von 13 bis 14.30 Uhr die aktuelle Ausstellung unter dem Motto „Wundersame Worte“ kennenlernen können.

Viel Vergnügen wünscht Ihnen

Ihr KIT-Team

P.S.: Für das Studio K für Kinder von 6 bis 13 Jahren, das am 1. September stattfindet, können Sie sich jetzt noch schnell unter bildung@kunst-im-tunnel.de anmelden!


Installationsansicht
Natalie Häusler. Honey im KIT – Kunst im Tunnel, 2018
Foto: Ivo Faber


Installationsansicht
Natalie Häusler. Honey im KIT – Kunst im Tunnel, 2018
Foto: Ivo Faber


Natalie Häusler
Bethsabée reste au bains, 2018
Keramikfliesen, Poolunterkonstruktion, Wasser, Lavasteine, Sound, 5:23 Min. im Loop
Installationsaufnahme KIT – Kunst im Tunnel
Foto: Ivo Faber

Natalie Häusler. Honey

bis 23. September 2018

Das KIT- Kunst im Tunnel bietet mit seiner außergewöhnlichen Raum-Architektur eine Herausforderung wie auch eine besondere Chance für junge KünstlerInnen.
Die künstlerische Position von Natalie Häusler (*1983) beinhaltet genau diesen Arbeitsansatz: Sie konzipiert Räume oder Environments, in denen Objekte und Sprache organisch zusammenkommen. Hierbei stellen bildende Kunst und das geschriebene Wort die Ausgangsposition dar. Im Laufe eines Arbeitsprozesses integriert die Künstlerin dann skulpturale, malerische, funktionale und klangliche Elemente in ihr Konzept.

Für Honey bildet der Roman de la Rose, ein ursprünglich im Mittelalter verfasstes französisches episches Prosagedicht, die Ausgangsbasis. Der Text war zu seiner Zeit sehr populär und hat gleichzeitig eine der ersten belegten Formen feministischer Literaturkritik ausgelöst. Die Handlung umfasst einen langen Traum, der sich in einem ummauerten (Lust-)Garten abspielt und durch ausgeklügelte Allegorien in die Kunst der höfischen Liebe einführt, wobei die Rose für die weibliche Sexualität steht.

Im KIT schafft Natalie Häusler in loser Assoziation mit dem mittelalterlichen Originaltext ebenfalls einen verschlossenen Garten - durch Bilder, Objekte und Sounds. Diese allegorischen Figuren stehen oft für eine zeitgenössische Umschreibung und Transformation von Texten, die der Künstlerin bei ihren literarischen Recherchen begegnen, verweisen aber gleichzeitig auf Themenfelder wie Naturheilverfahren, den Einklang von Mensch und Natur sowie auch auf Ökologie und Auswirkung der Menschen auf die Umwelt.

Kuratiert von Anna-Lena Rößner

Die Ausstellung wird unterstützt durch

     
     

 
PROGRAMM:

KUNSTPAUSE
Mittwoch, 5. September 2018, 13 bis 13.30 Uhr
An jedem ersten Mittwoch im Monat startet um 13 Uhr die KUNSTPAUSE. Der Eintrittspreis zur KUNSTPAUSE beträgt 3 Euro. Nach einer 30-minütigen Kurzführung können Sie im KIT Café 20% auf den Mittagstisch erhalten.

Architekturführung zum Tag des offenen Denkmals
Sonntag, 9. September, 12.30 bis 13.30 Uhr, Eintritt frei
Erhalten Sie spannende Einblicke in die Geschichte des Ausstellungsraumes und dessen architektonischer Gestaltung.

Open Night
Freitag, 14. September, 19 bis 1 Uhr
Zum ersten Mal findet in der Kunsthalle Düsseldorf, im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf und im KIT die Open Night statt. Wir laden Sie gemeinsam zu einem vielfältigen Programm in allen drei Häusern ein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Ausstellungen
Kunsthalle Düsseldorf: Yngve Holen. Horses
KIT – Kunst im Tunnel: Natalie Häusler. Honey
Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen: Sol Calero. Pica Pica
Kunstgespräche
Fragen zur Kunst, die man sich oft gestellt, aber nie getraut hat zu fragen, können einem jetzt junge Kunststudent*innen aus dem Vermittlungsteam von Kunsthalle und KIT beantworten. Let's talk about it!
Workshops
In der Kunsthalle und im KIT finden während der OPEN NIGHT Workshops zum Thema 3D-Druck und Guerilla Gardening statt.
Konzerte
Für elektronische Musik sorgen „Lunas“ (Marvin Mauelshagen und Simon Graefe) und „WATT!“ (Rob Keane) in KIT und Kunsthalle.
Party
Ab Mitternacht startet die After-Show-Party im KIT Café.


Architekturplan KIT
Anschnitt Rheinseite
Atelier Fritschi + Stahl
Underground - Wie die Kunst in den Tunnel kam
Samstag, 15. September 2018, 14 bis 15 Uhr
Begeben Sie sich mit uns auf die architektonische Spurensuche und entdecken Sie die Geschichte von KIT – Kunst im Tunnel. An jedem 3. Samstag im Monat finden jeweils von 14-15 Uhr Architekturführungen im KIT statt. Um eine Anmeldung wird gebeten unter bildung@kunst-im-tunnel.de oder unter 0211-86393451.

KIT / meet + talk
Jeden Samstag, 13 bis 17 Uhr
Das dialogische Vermittlungsprogramm. Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

Öffentliche Führung
Jeden Sonntag, 15 bis 16 Uhr
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung im KIT.

 
KINDERPROGRAMM:

Familienführung
Sonntag, 9. September 2018, 13 bis 14.30 Uhr
Führung und Workshop unter dem Motto „Wundersame Worte“ (ab 6 Jahren)
Lass dich inspirieren von den ungewöhnlichen Geschichten der Künstlerin Natalie Häusler und schreibe oder male anschließend dein eigenes Werk, das du im Bücherschrank am Mannesmannufer veröffentlichst.
Die Teilnahme an den Familienführungen ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Studio K
Samstag, 1. September 2018, 13-15 Uhr
Woher schöpfen Maler ihre Inspiration? Was macht ein gutes Foto aus? Mit welchen Materialien arbeiten Bildhauer? Fragen, denen wir im Studio K gemeinsam nachgehen. In der Ausstellung „Natalie Häuser. Honey“ kannst du ganz unterschiedliche Formen von Kunst kennenlernen. Komme ins KIT und experimentiere mit eigenen Formen und Materialien!
Die Teilnahme am Studio K ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter bildung@kunst-im-tunnel.de. Geeignet für Kinder von 6 bis 13 Jahren.

In Kooperation mit

KIT – Kunst im Tunnel
Mannesmannufer 1b
40213 Düsseldorf
 
kit@kunsthalle-duesseldorf.de
www.kunst-im-tunnel.de
 
KIT — Kunst im Tunnel wird gefördert durch

Partner KIT

Im Rahmen des Baker Tilly Künstler-Stipendiums

KIT bei facebook

Zum Austragen aus dem Newsletter bitte hier klicken.

Öffnungszeiten
Di – So, Feiertage 11–18 Uhr
 
Anfahrt
Öffentliche Verkehrsmittel:
Straßenbahnen: 706, 708, 709
Haltestelle: Landtag/Kniebrücke
 
Eintritt
Erwachsene: 4 EUR
Ermäßigt: 3 EUR
Gruppen (ab 10 Personen): 3 EUR
Schwerbehinderte: frei
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei
 
Kombiticket KIT – Kunst im Tunnel und Kunsthalle Düsseldorf:
8 EUR/ermäßigt 5 EUR
 
Am 2. Sonntag im Monat: Familientag, Eintritt frei