KIT im August 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde von KIT,

weiterhin heißen wir Sie bei unserer Performance-Ausstellung SOMMER willkommen. Maïly Beyrens, Verena Buttmann, Signe Raunkjær Holm und Ji hyung Song rücken in ihren Performances Facetten des Alltags in den Vordergrund und laden zum offenen Austausch zwischen Raum und Besuchern ein. Die genauen Termine der Performances finden Sie hier. Mit Ihrer Eintrittskarte ist ein zweiter Besuch der Ausstellung kostenlos.

Am 2. August können Kinder ab 6 Jahren beim Architektur-Workshop „Tunnelblick“ das KIT-Gebäude nach ihren Wünschen umgestalten. Ob Turm, Aquarium oder ein riesiger Dachgarten – welcher Anbau dem KIT noch fehlt, ist den jungen Architektinnen und Architekten selbst überlassen.

Im Anschluss an unsere KUNSTPAUSE am 7. August laden wir dazu ein, sich im KIT Café zurückzulehnen und den sonnigen Ausblick auf den Rhein zu genießen. Mit der Eintrittskarte erhalten Sie 20 Prozent auf den Mittagstisch.

Am Familientag, am 11. August, heißt es passend zur Wetterlage, „Wir gehen angeln“. Ji hyung Song öffnet das Angelpodest zu ihrer Performance „Do You Feel Me?“. Mit ausgefahrener Angelrute und etwas Geduld beißt vielleicht sogar ein Fisch an... Unser gesamtes Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche finden Sie hier.

Unsere Architekturführung „Underground – Wie die Kunst in den Tunnel kam“, am 17. August, widmet sich der besonderen Entstehungsgeschichte von KIT – Kunst im Tunnel. Bitte melden Sie sich bei Interesse per Mail bis Donnerstag, den 15. August, 16 Uhr, an.

Einen entspannten August wünscht Ihnen

Ihr KIT-Team
 


Ji hyung Song
Do You Feel Me?, 2019
Foto: Ivo Faber


Maïly Beyrens
VBD TRANSIT CO., 2019
Foto: Ivo Faber


Signe Raunkjær Holm
Wie es Euch gefällt, 2019
Foto: Ivo Faber


Verena Buttmann
Die Kammer, 2019
Foto: Ivo Faber

SOMMER

29. Juni – 6. Oktober 2019

Maïly Beyrens, Verena Buttmann, Signe Raunkjær Holm und Ji hyung Song

Es sind in SOMMER nicht die spektakulären Auftritte, die Künstler*innen und Zuschauer*innen an ihre Grenzen bringen wie damals, als Performance zur Qual werden konnte, aufrütteln sollte, Drama war und Schmerz. Es sind die leisen Eingriffe, die unauffälligen Manipulationen, die wirken, als seien sie Teil des alltäglichen Lebens und nur für eine begrenzte Zeit, für einen SOMMER, in den Ausstellungsraum und auf die Bühne gebracht worden.

Die selbstverständliche Kommunikation mit der Welt, mit dem leiblichen Gegenüber, das ist es, was Maïly Beyrens, Verena Buttmann, Signe Raunkjær Holm und Ji hyung Song interessiert. Sie möchten nähertreten, im Hier und Jetzt des KIT, sich einer Öffentlichkeit aussetzen und uns dabei einladen, selbst zu entscheiden, wie wir uns in diesem Setting verhalten wollen. Alles ist da: Körper, Raum und Zeit, verbunden mit Tanz und Musik und mit dem geschriebenen und gesprochenen Wort. Bilder tauchen auf, wir können sie uns machen, jeder in sich selbst, oder mit seinem eigenen Medium: seiner Kamera, seinem Smartphone.

Die Künstlerinnen möchten Sie einladen, SOMMER zu erfahren: auf einer Parkbank sitzend; träumend von einem längst vergessenen Dachboden; schreitend auf einer Bühne oder vertieft in den Akt des Angelns. Sie sind ein Teil dieser Ausstellung und mit Ihnen wird sie sich täglich verändern und weiterentwickeln.

Im Rahmen der eigens für diese Schau konzipierten Werke werden wöchentlich Performer*innen und Vermittler*innen mit den Besucher*innen in Kontakt treten. Das außergewöhnliche interdisziplinäre Projekt ist zukunftsweisend für die Arbeit junger zeitgenössischer Künstler*innen, die immer stärker Skulptur, Timebased Media und Performance verbinden.

Kuratiert von Gertrud Peters und Ji hyung Song  

Mit dem Kauf einer Eintrittskarte laden wir Sie zu einem zweiten Ausstellungsbesuch ein, um weitere Performances zu erleben.

Performance-Termine

Hier finden Sie das Begleitheft zur Ausstellung.

Sparda-Performance-Tag: Sonntag, 15. September, 11-18 Uhr

 
Gefördert durch

           

Mit freundlicher Unterstützung von

 

 

PROGRAMM:

Sommerferienprogramm
Freitag, 2. August, 13-16 Uhr
Workshop Tunnelblick
Welcher Anbau könnte dem KIT noch fehlen? Ein Dachgarten oder vielleicht ein Glockenturm? Werde zum Architekten und gestalte KIT mit uns um!
Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro. Um eine Anmeldung wird gebeten unter bildung@kunst-im-tunnel.de oder unter 0211 - 86 39 34 51.

KUNSTPAUSE
Mittwoch, 7. August 2019, 13-13:30 Uhr
Die KUNSTPAUSE ist eine 30-minütige Kurzführung zu ausgewählten Arbeiten der Ausstellung. Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro. Nach der Kurzführung können Sie im KIT Café 20% mit dem Eintrittsticket auf den Mittagstisch erhalten.

Familientag
Sonntag, 11. August, 13-14:30 Uhr
Familienführung  Wir gehen angeln (ab 4 Jahren).
Am zweiten Sonntag im Monat können Sie die Ausstellungen gratis besuchen. Der Familientag lädt Sie von 11 bis 18 Uhr ins KIT ein.


Architekturplan KIT
Anschnitt Rheinseite
Atelier Fritschi + Stahl
Underground – Wie die Kunst in den Tunnel kam
Samstag, 17. August, 14-15 Uhr
Begeben Sie sich mit uns auf architektonische Spurensuche und entdecken Sie die Geschichte von KIT – Kunst im Tunnel.
Um eine Anmeldung wird gebeten unter: bildung@kunst-im-tunnel.de oder unter 0211 - 86 39 34 51. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss: Donnerstag, 15. August 2019, 16 Uhr

KIT/meet+talk
Jeden Samstag, 13-17 Uhr
Das dialogische Vermittlungsprogramm. Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

Öffentliche Führungen
Jeden Sonntag, 15-16 Uhr
Die Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung im KIT ist im Eintritt inbegriffen.
 

KIT – Kunst im Tunnel
Mannesmannufer 1b
40213 Düsseldorf
 
kit@kunsthalle-duesseldorf.de
www.kunst-im-tunnel.de
 
KIT — Kunst im Tunnel wird gefördert durch

Partner KIT

Im Rahmen des Baker Tilly Künstler-Stipendiums

KIT bei facebook
KIT bei Instagram

Zum Austragen aus dem Newsletter bitte hier klicken.

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertage 11-18 Uhr
 
Anfahrt
Öffentliche Verkehrsmittel:
Straßenbahnen: 706, 708, 709
Haltestelle: Landtag/Kniebrücke
 
Eintritt
Erwachsene: 4 EUR
Ermäßigt: 3 EUR
Gruppen (ab 10 Personen): 3 EUR
Schwerbehinderte: frei
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei
 
Kombiticket KIT – Kunst im Tunnel und Kunsthalle Düsseldorf:
8 EUR/ermäßigt 5 EUR
 
Am 2. Sonntag im Monat: Familientag, Eintritt frei