KIT im Januar 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde von KIT,

wir wünschen Ihnen ein glückliches Jahr 2019. Noch bis zum 10. Februar laden wir Sie in die Ausstellung „Words don’t come easy“ ein. Jeden Sonntag, um 15 Uhr, bieten wir eine öffentliche Führung an.

Am Sonntag, den 13. Januar, begrüßen wir Sie zum Familientag im KIT. Von 13 bis 14.30 Uhr können Kinder ab 4 Jahren beim Workshop „Ohne Worte“ Bildergeschichten erzählen. Der Eintritt und die Teilnahme sind frei.

Gleich zweimal geht es im Januar samstags um die Architektur von KIT. Bei der Führung „Underground – Wie die Kunst in den Tunnel kam“ am Samstag, 19. Januar 2019, begeben wir uns gemeinsam von 14 bis 15 Uhr auf architektonische Spurensuche und entdecken die Geschichte von KIT.
Bei „TUNNELBLICK“, am Samstag, den 26. Januar, laden wir Kinder ab 6 Jahren von 13 bis 14.30 Uhr zu einer Architekturführung ins KIT ein und überlegen anschließend, welcher Anbau dem KIT noch fehlen könnte.

Zu einer kollektiven Lesung laden wir Sie am Samstag, den 26. Januar ein. Der Künstler Eric Peter gibt um 15 Uhr ein kurzes Intro und lädt in seiner Arbeit „Economy as Intimacy“ bei einer Sharing Session (kollektive Lesung) zum Austausch ein. Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten. Wir bitten um vorherige Anmeldung. Der Eintritt ist frei.

Am Mittwoch, den 30. Januar, begrüßen wir Sie um 17 Uhr zum Treffpunkt Kunsthalle 50plus im KIT. Die Teilnahme ist kostenlos.

Einen guten Start ins Jahr und einen schönen Januar wünscht Ihnen

Ihr KIT-Team
 


Isabella Fürnkäs
Unpredictable Liars, 2018
Soundinstallation, 15 Schaufensterpuppen, Mixed Media, Surround Sound, 13 Min.
Courtesy of Clages
Words don’t come easy – money doesn’t either.

Bis 10.02.2019

Eine Ausstellung im Rahmen des plugin-Projektes von Schloss Ringenberg

Mit Juan Pérez Agirregoikoa, Isabella Fürnkäs, Hanne Lippard, Eric Peter

Was formt unsere Realität? Haben die Wörter und die Sprache, die wir nutzen, um die Welt zu beschreiben, Einfluss auf die Realität?
Während eine auf ökonomischem Wachstum basierende Weltordnung sich unwiderruflich auf unseren Planeten und dessen Ressourcen auswirkt, sie unsere Sicht auf die Welt und unser Leben bestimmt, begibt sich die Ausstellung „Words don’t come easy – money doesn’t either.“ auf die Suche nach der Möglichkeit, durch Sprache unsere Vorstellungen dieser Weltordnung zu überdenken.
Begriffe auszutauschen, die Wörter neu zu wählen: Läge darin womöglich ein Potenzial, unser Erleben kapitalistischer Strukturen zu beeinflussen und alternative Verständnisse, Haltungen wie Handlungsoptionen zu gewinnen?
Im KIT widmen sich vier junge Künstler*innen diesen Fragen.

Kuratiert von Youri David Appelo und Marian Stindt

„Words don’t come easy – money doesn’t either.“ findet statt im Rahmen des INTERREG VA Projektes plugin, mit Projektstandort Schloss Ringenberg. Die praxisorientierte Förderung junger Kurator*innen und Künstler*innen in Zusammenarbeit mit deutschen und niederländischen Kultureinrichtungen ist Teil des Projektes. Plugin wird im Rahmen des INTERREG-Programms finanziell unterstützt von der Europäischen Union und den INTERREG VA Partnern. MWIDE in NRW, Provincie Gelderland, Kunststiftung NRW, Niederrheinischen Sparkasse Rhein-Lippe, ArtEZ hogeschool voor de kunsten und Mondriaan Fonds Amsterdam.

                         
 

PROGRAMM:


Architekturplan KIT
Anschnitt Rheinseite
Atelier Fritschi + Stahl
Underground - Wie die Kunst in den Tunnel kam
Samstag, 19. Januar 2019, 14-15 Uhr
Begeben Sie sich mit uns auf die architektonische Spurensuche und entdecken Sie die Geschichte von KIT - Kunst im Tunnel.

An jedem 3. Samstag im Monat finden jeweils von 14-15 Uhr Architekturführungen im KIT statt.
Um eine Anmeldung wird gebeten unter bildung@kunst-im-tunnel.de oder unter 0211 - 86 39 34 51.


Eric Peter
Economy as Intimacy, 2017–fortlaufend
Installation mit Vorhängen, Teppichen und Holzmöbel
Courtesy of the artist
Economy as Intimacy: Sharing Session (kollektive Lesung) mit Eric Peter
Samstag, 26. Januar 2019, 15 Uhr
Die Session findet in englischer Sprache statt, eine deutsche Übersetzung ist möglich.
Um eine Anmeldung wird gebeten unter: bildung@kunst-im-tunnel.de oder unter 0211 - 86 39 34 51.

Treffpunkt Kunsthalle 50plus im KIT
Mittwoch, 30. Januar 2019, 17-18 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

KIT / meet + talk
Jeden Samstag, 13-17 Uhr
Das dialogische Vermittlungsprogramm. Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

Öffentliche Führung
Jeden Sonntag, 15-16 Uhr
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung im KIT

 
KINDERPROGRAMM:

Familientag
Sonntag, 13. Januar 2019, 11-18 Uhr

13-14.30 Uhr: Familienworkshop "Ohne Worte" (ab 4 Jahren)
Rauchzeichen, Flaggen, Straßenschilder – oft verstehen wir auch ohne Worte, was gemeint ist. Und das sogar in fremden Ländern. Denn schließlich kann man nicht nur mit Worten, sondern auch mit Bildern sprechen. Diese Art der Schriftsprache ist noch viel älter als unsere Buchstabensprache. Gemeinsam überlegen wir uns kurze Geschichten, die wir anschließend in Bildern erzählen.

Eintritt und Teilnahme am Programm sind frei.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

TUNNELBLICK (6-12 Jahre)
Architekturführungen für Kinder
Samstag, 19. Januar 2019, 13-14.30 Uhr

Erlebe das KIT von einer ganz neuen Seite! Beim unter- und oberirdischen Rundgang blicken wir hinter die Kulissen des Ausstellungsraumes und betrachten ihn aus neuen Perspektiven. In der Praxis fragen wir uns: Welcher Anbau könnte dem KIT noch fehlen? Ein Dachgarten vielleicht oder ein Glockenturm? Gemeinsam verschönern wir das KIT und das Mannesmannufer.

Die Teilnahme an den Architekturführungen ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter bildung@kunst-im-tunnel.de.
 

KIT – Kunst im Tunnel
Mannesmannufer 1b
40213 Düsseldorf
 
kit@kunsthalle-duesseldorf.de
www.kunst-im-tunnel.de
 
KIT — Kunst im Tunnel wird gefördert durch

Partner KIT

Im Rahmen des Baker Tilly Künstler-Stipendiums

KIT bei facebook

Zum Austragen aus dem Newsletter bitte hier klicken.

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertage 11-18 Uhr
 
Anfahrt
Öffentliche Verkehrsmittel:
Straßenbahnen: 706, 708, 709
Haltestelle: Landtag/Kniebrücke
 
Eintritt
Erwachsene: 4 EUR
Ermäßigt: 3 EUR
Gruppen (ab 10 Personen): 3 EUR
Schwerbehinderte: frei
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei
 
Kombiticket KIT – Kunst im Tunnel und Kunsthalle Düsseldorf:
8 EUR/ermäßigt 5 EUR
 
Am 2. Sonntag im Monat: Familientag, Eintritt frei