21.04.2024

MOSAIK X

Schreibwerkstatt mit Hendrik Otremba

2-tägig, jeweils 18-21 Uhr
Dienstag, 12. September 2023 und Mittwoch 13. September 2023

Die Teilnahme an der Schreibwerkstatt ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung unter bildung@kunst-im-tunnel.de ist erforderlich.

Mosaik X ist eine experimentelle Schreibübung, die versucht, sich im Textentstehen auf Zufälle einzulassen, auf Unfälle, auf Brüche im Erzählen und im Stil, auf Bedeutungen, deren Entstehen sich der Kontrolle entzieht. Der Text selbst übernimmt, überlistet die Autor:innenschaft, übergibt dem Eigenleben der Sprache die Regie. So führt das von Schriftsteller und Musiker Hendrik Otremba angeleitete Montageprinzip zu Texten, die ein Eigenleben entwickeln. Das hilft: vor der Angst vor dem leeren Blatt, vor der Blockade, der Ideenlosigkeit, der Stagnation. Und führt zu: einer Poetik, die überrascht, Routinen aufbricht, neue Horizonte entdeckt. Otremba, der die Schreibtechnik, welche – vom Surrealismus inspiriert  – auf der Montage diverser kreativer Schreibansätze fußt, in seiner Lehrtätigkeit in den letzten zehn Jahren immer weiter verfeinert und zwischen Berlin, Münster, Bamberg, Bochum und Wien in ganz unterschiedlichen Kontexten erprobt und erweitert.

Die Veranstaltung richtet sich dabei sowohl an ein im Schreiben noch neues Publikum, aber auch an erfahrene Autor:innen, um hier wie da einen Impuls zu setzen: für ein neues Schreiben, für eine neue Literatur.

Hendrik Otremba. Foto: Joe Dilworth

Hendrik Otremba wurde 1984 im Ruhrgebiet geboren und lebt heute in Berlin. Er ist Schriftsteller, bildender Künstler und Sänger der Gruppe Messer, außerdem arbeitet er als Dozent für kreatives Schreiben und gelegentlich als Kurator. Als freier Journalist schreibt er sporadisch über Musik. Seine Malereien werden als Plattencover und in verschiedenen Magazinen veröffentlicht und ausgestellt.

Im März 2017 ist sein Debütroman »Über uns der Schaum« erschienen, im August 2019 folgte der zweite Roman »Kachelbads Erbe« bei Hoffmann und Campe. Die Arbeit an dem Buch wurde mit dem Arbeitsstipendium für Literatur des Berliner Senats gefördert. 2022 erschien der dritte Roman »Benito« im März Verlag. Im März 2023 veröffentlichte Otremba sein Solodebut »Riskantes Manöver« bei Trocadero und parallel den Lyrikband »Wüstungen, Nebel« im März Verlag.

Mit Messer hat er bisher vier Alben veröffentlicht, zuletzt 2020 »No Future Days«. 2021 erschien mit »No Future Dubs« ein Dub-Remix Album in Zusammenarbeit mit dem finnischen Produzenten Toto Belmont.