Yann Annicchiarico: Diener zweier Herren

18.07. – 08.11.2020

Für seine Einzelausstellung im KIT entwickelt der Künstler Yann Annicchiarico eine raumgreifende Installation, die sich auf spannende Weise in die besondere Architektur des unterirdischen Raumes einfügt. Innen und außen, oben und unten sind nicht mehr klar zu unterscheiden, visuelle und akustische Eindrücke fordern die Sinne. Genau hier setzt die Intention von Annicchiarico ein: für ihn liegt das eigentliche Werk in der Wahrnehmung des Betrachters*, in seiner ästhetischen Erfahrung, die er in den verschiedenen „Räumen“, die sich im KIT auftun, macht. Hierbei bezieht sich der Künstler sowohl auf die gegebenen Wände des Tunnelraumes, auf die darin aufgebaute Installation, auch „Gestell“ genannt, als auch auf jeglichen Raum, der durch seinen Eingriff und die Erfahrung des Betrachters entsteht. Wir, die Besucher, erleben einen Parcours ins Absurde, wir können die Grenzen unserer Wahrnehmung erkunden und aktiv am künstlerischen Prozess teilhaben.

Die Ausstellung wird kuratiert von Céline Offermans.

*Bezieht sich der Text nicht konkret auf weibliche Personen, wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Gemeint sind stets alle Geschlechter.

Gefördert durch

Mit freundlicher Unterstützung von